x
WIR SIND FÜR SIE DA
Sie möchten mehr über unsere Lösungen und Services erfahren?
Unverbindliches und kostenloses Erstberatungsgespräch!

So schützen Sie Ihren Windows Rechner zuhause

Haben Sie grade einen Bericht darüber gesehen wie man mit Hilfe Ihres Computer Kinderpornos verbreitet werden, oder wie man sich ihrer Webcam bedienen kann? Vielleicht wollen sie jetzt auch einfach mal Onlinebanking wagen und fragen sich wie man den PC sicher bekommt? Eine beratung bei uns wäre das beste aber nicht jeder will oder kann unsere Dienstleistung in Anspruch nehmen. Denoch ist es Ihre Pflicht sich um Ihren Computer zu kümmern, zumindest so gut sie können damit andere keinen Schaden durch Ihren Computer nehmen. Die folgende Anleitung gibt Ihnen 10 wichtige Punkte vor die Sie durcharbeiten müssen um ein Mindestmaß an Sicherheit zu bekommen.

Diese Anleitung befasst sich mit Windows lesen unter Linux vs Windows warum wir auch den Einsatz von Linux empfehlen.

1. Windows Updates

Installieren sie Windowsupdates, achten Sie darauf das Sie keine ausgeblendeten Updates haben, installieren Sie den neusten Internetexplorer auch wenn Sie andere Browser benutzen oder den alten IE lieber mögen.

Sie finden die Windows Update Funktionen meist im Startmenü unter Programme oder verwenden Sie einfach folgenden Link: http://windowsupdate.microsoft.com

2. Virenscanner

Installieren Sie Virenscanner auf jedem Rechner z.B. das kostenlose Antivir http://www.free-av.de/. Installieren Sie maximal einen Virenscanner pro Rechner.

3. Andere Updates

Halten Sie alle Software aktuell, Sie können dazu das Programm Secunia Personal Software Inspector (PSI) benutzen.

4. Windows Version, Benutzer Rechte

Verwenden Sie 64 Bit Windows Versionen Vista oder Windows 7 und aktivieren Sie die Datenausführungsverhinderung für alle Anwendungen. Windows XP ist unsicherer vorkonfiguriert und wird bald keine Updates mehr bekommen. Legen Sie eingeschränkte Benutzerkonten an und verwenden Sie ausschließlich diese für die alltägliche arbeit am Computer.

5. Entfernen überflüssiger Dienste und Programme

Deaktivieren Sie alle nicht benötigten Windows dienste und deinstallien Sie nicht benötigte Programme. Wenn Sie auf Netzwerkdrucker und Ordnerfreigaben verzichten können deaktivieren Sie die entsprechenden Protokolle auf der Netzwerkschnittstelle. Diese Maßnahmen führen zu einem erheblichen Sciherheits und Geschwindigkeitsgewinn.

6. Firewalls / Nat / Personal Firewalls

Verwenden Sie wenn möglich 2 Firewalls. Die meisten Haushalte verfügen schon über einen Router mit aktiviertem NAT, zusätzlich verfügt Windows ab XP SP2 über eine Firewall funktion.

8. Browser / Javascript / Plugins und Cookies / E-Mail

Es ist traurig aber hier brennt es am meisten und der Schutz ist am schwersten. Verwenden Sie alternative Browser, achten Sie besonders darauf die aktuelleste Version zu haben und darauf Plugins wie Flash,Divx,Acrobat Reader,Quicktime und co aktuell zu halten siehe Punkt 3. Sie sollten Cookies von 3-Anbietern deaktivieren. Verwenden Sie Werbeblocker (z.B. Addblock Plus Plugin für Firefox).

Surfen sie nicht auf Seiten mit fragwürdigem oder illegalem Inhalt, diese Seiten sind oft mit Viren verseucht.

Gehts noch sicherer? Ja versuchen Sie es Plugins und Erweiterungen zu deaktiviern die Sie nicht benötigen, der PDF Reader funktioniert z.B. wunderbar auch wenn das Plugin deaktiviert ist. In Firefox verwenden können Sie sich weiter absichern: Das Plugin Flashblock verhindert den start von Flash Programme ohne Nachfrage oder verwenden Sie gleich das Plugin NoScript und erlauben Sie den Websiten nur das nötigste. Die Anwendung von NoScript ist für ungeschulte nur schwer zu meistern wir empehlen Ihnen eine kurze Schulung bei uns.

9. Spamfilter

Erhalten Sie mehr als 1 Spam E-Mail pro Woche oder haben gar mehr Spam als richtige E-Mails. Wenn es sich bei den Spam Nachrichten nicht um Newsletter ihres eigenen Internet oder E-Mailproviders handelt sollten Sie handeln. Wechseln Sie den Anbieter oder verlangen Sie nach besseren Lösungen von ihm. Es gibt immer wieder Viren die sich über E-Mails ausbreiten, manchmal reicht das öffen in der Vorschau irgendwann vielleicht der blose erhalt der E-Mail. Achten Sie auch bei Ihrem E-Mail programm auf aktuelle Versionen sie Punkt 3.

10. Security Suiten, Sicherheitspackete von diversen Anbietern

Welches Schutzpacket vereint die obengenannten Punkte und verletzt die Datenschutzprinzipen nicht durch unnötiges senden von Informationen an den Anbieter? Wir wüssten es gerne schreiben Sie uns wenn Sie der Meinung sind eine empfehlenswerte Lösung zu kennen oder wir etwas wichtiges vergessen haben. Wir sind stehts bemüht auf dem neusten Stand zu bleiben.